News

TRAUTMANN World Premiere in Munich

Available in German. MARCUS H. ROSENMÜLLERS „TRAUTMANN“ FEIERT SEINE UMJUBELTE WELTPREMIERE IN MÜNCHEN Gestern Abend feierte Marcus H. Rosenmüllers Film TRAUTMANN  im Münchner Mathäser Filmpalast vor über 1.200 geladenen Gästen seine Weltpremiere. Neben den Hauptdarstellern David Kross, Freya Mavor und John Henshaw ...more

Available in German.

MARCUS H. ROSENMÜLLERS „TRAUTMANN“ FEIERT SEINE UMJUBELTE WELTPREMIERE IN MÜNCHEN

Gestern Abend feierte Marcus H. Rosenmüllers Film TRAUTMANN  im Münchner Mathäser Filmpalast vor über 1.200 geladenen Gästen seine Weltpremiere. Neben den Hauptdarstellern David Kross, Freya Mavor und John Henshaw kamen auch Regisseur Marcus H. Rosenmüller und Produzent Robert Marciniak zur umjubelten Vorstellung ihres bislang größten Films.

Nach einem kurzen Intro von Sportmoderator Marcel Reif begrüßte der Geschäftsführer von SquareOne Entertainment (und „Trautmann“-Koproduzent) Al Munteanu die Gäste im Kinosaal und dankte unter anderem der FFF Bayern Geschäftsführerin Dorothee Erpenstein, ARD Degeto Geschäftsführerin Christine Strobl sowie dem Deutschen Fußball-Bund  für ihre großartige Unterstützung. Nach der Vorführung übergab Munteanu, gemeinsam mit seinem Head of German Productions Lars Wiebe,  das Mikrofon an Robert Marciniak und Regisseur Marcus H. Rosenmüller, die dem Publikum unter großem Applaus das gesamte Filmteam vorstellten.

 

v.l.n.r.: Robert Marciniak (Lieblingsfilm), Marcus H. Rosenmüller (Regie), Dorothee Erpenstein  (Geschäftsführerin FFF Bayern), Al Munteanu (CEO SquareOne Entertainment), Freya Mavor, David Kross, Lars Wiebe (SquareOne Entertainment)

© SquareOne Entertainment

 

Auf dem Roten Teppich freuten sich unter anderem folgende VIP-Gäste auf Marcus H. Rosenmüllers Film: Die Präsidentin des Bayerischen Landtags Ilse Aigner, FFF-Geschäftsführerin Dorothee Erpenstein, der Oberbürgermeister der Stadt München Dieter Reiter, die Fußballnationalmannschaft der Frauen und ihr kompletter Betreuerstab, DFB-Präsident Reinhard Grindel, DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius, DFB-Mediendirektor Ralf Köttker, Weltmeister-Torhüter Jens Lehmann, Bayern-Star Leon Goretzka, die Schauspielstars Friedrich Mücke, Frederick Lau, Jürgen Tonkel sowie die Regisseure Michael „Bully“ Herbig, Hans Steinbichler und Joseph Vilsmaier.

v.l.n.r.: John Henshaw, David Kross, Freya Mavor, Marcus H. Rosenmüller (Regie), Lars Wiebe (SquareOne Entertainment), Al Munteanu (CEO SquareOne Entertainment), Carolin Haasis (ARD Degeto), Robert Marciniak (Lieblingsfilm)

© SquareOne Entertainment

 

Regisseur Marcus H. Rosenmüller („Wer früher stirbt ist länger tot“, „Sommer in Orange“) erzählt in TRAUTMANN die spannende und ergreifende Lebensgeschichte einer der außergewöhnlichsten deutschen Sportlegenden: BERT TRAUTMANN, gespielt von David Kross (DER VORLESER, KRABAT), der sich als verhasster deutscher Kriegsfeind in England ein neues Leben aufbaute und dank seines unglaublichen Willens und Lebensmutes als Sportler zur Legende und als Mensch zum Vorbild einer ganzen Generation wurde.

TRAUTMANN ist ein Film über Liebe, Versöhnung und Völkerverständigung sowie nicht zuletzt ein Film über das Verzeihen und Überwinden von Grenzen und Vorurteilen – und damit gerade im Moment aktueller denn je.

Zum Inhalt des Films: Bernd Trautmann (David Kross), 1923 in Bremen geboren, wird mit 17 Jahren in die Wehrmacht eingezogen. Zum Ende des Zweiten Weltkrieges gerät er in britische Kriegsgefangenschaft und wird in der Nähe von Manchester inhaftiert. Bei einem Fußballspiel unter deutschen Soldaten wird Jack Friar (John Henshaw), Coach des Provinzclubs St. Helens, auf Bernds Talent als Torwart aufmerksam, und engagiert ihn für seinen Verein. Dort verliert er sein Herz an Margaret (Freya Mavor), die hübsche Tochter seines Trainers.

Der Erfolgsverein Manchester City engagiert Bernd „Bert“ Trautmann als Torwart und der Deutsche, der als „Feind“ zur Mannschaft Jack Friars kam, verlässt sie als Freund. Doch in Manchester löst die Verpflichtung des „Nazi-Torwarts“ eine Welle der Entrüstung und des Protests aus. Während des legendären Cup-Finals 1956 sichert Trautmann vor 100.000 Zuschauern im Londoner Wembley-Stadion, darunter auch die Queen, seiner Mannschaft den spektakulären Sieg – und gewinnt zugleich die Herzen aller Fußballfans. Was während des Spiels niemand ahnt: Trautmann spielt die letzten 20 Minuten mit einem gebrochenen Halswirbel! Als die Öffentlichkeit davon erfährt, wird der deutsche Torwart in ganz England als Held gefeiert. Seine Geschichte geht um die Welt. Zur gleichen Zeit ereilt ihn jedoch ein tragischer Schicksalsschlag, der sein gesamtes Leben auf den Kopf stellen sollte…

Darsteller: David Kross, Freya Mavor, John Henshaw, Dave Johns, Harry Melling, Gary Lewis u.v.m.

Regie: Marcus H. Rosenmüller
Drehbuch: Marcus H. Rosenmüller, Nicholas Schofield
Produzent: Robert Marciniak, Chris Curling & Steve Milne

Kinostart: 14. März 2019
Im Verleih von SquareOne Entertainment
Im Vertrieb der Twentieth Century Fox of Germany 

Pressematerial steht unter www.filmpresskit.de zum Download bereit.

05. March 2019

TRAUTMANN wins Bayerischer Filmpreis

Available in German. Pressemeldung Am 25. Januar 2019 wurde zum 40. Mal der Bayerische Filmpreis in München verliehen. Der Produzentenpreis ging an Robert Marciniak für TRAUTMANN. TRAUTMANN ist der erste englischsprachige Film von Regisseur Marcus H. Rosenmüller, der zusammen mit Nicholas Schofield auch ...more

Available in German.

Pressemeldung

Am 25. Januar 2019 wurde zum 40. Mal der Bayerische Filmpreis in München verliehen. Der Produzentenpreis ging an Robert Marciniak für TRAUTMANN.

TRAUTMANN ist der erste englischsprachige Film von Regisseur Marcus H. Rosenmüller, der zusammen mit Nicholas Schofield auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet. TRAUTMANN wurde von der Münchner Produktionsfirma Lieblingsfilm realisiert und wird im Verleih von SquareOne Entertainment am 14. März 2019 bundesweit in die deutschen Kinos gebracht.

Ein Auszug aus der Begründung der Jury:

„Dem Produzenten der Lieblingsfilm und dem Regisseur Marcus H. Rosenmüller gelingt mit TRAUTMANN ein kluger und emotionsgeladener Film, der alles mitbringt, was großes Kino braucht und weit mehr ist als ein Biopic eines Fußballers. Es ist ein Appell an das Menschliche in uns.“

Darsteller: David Kross, Freya Mavor, John Henshaw, Dave Johns, Harry Melling, Gary Lewis u.v.m.

Regie: Marcus H. Rosenmüller

Drehbuch: Marcus H. Rosenmüller, Nicholas Schofield

Produzent: Robert Marciniak, Chris Curling & Steve Milne

Kinostart: 14. März 2019

Im Verleih von SquareOne Entertainment

Im Vertrieb der Twentieth Century Fox of Germany

Regisseur Marcus H. Rosenmüller (WER FRÜHER STIRBT IST LÄNGER TOT, SOMMER IN ORANGE) erzählt die spannende und ergreifende Lebensgeschichte einer der außergewöhnlichsten deutschen Sportlegenden: BERT TRAUTMANN, gespielt von David Kross (DER VORLESER, KRABAT), der sich als verhasster deutscher Kriegsfeind in England ein neues Leben aufbaute und dank seines unglaublichen Willens und Lebensmutes als Sportler zur Legende und als Mensch zum Vorbild einer ganzen Generation wurde.
Doch TRAUTMANN ist nicht nur ein faszinierendes Biopic über den phänomenalen Fußballer, der Film erzählt auch die bewegende Liebesgeschichte zwischen dem Deutschen Bert und der jungen Engländerin Margaret, gespielt von Freya Mavor (MEINE ZEIT MIT CÉZANNE).

TRAUTMANN ist ein Film über die Liebe, Versöhnung und Völkerverständigung. Und nicht zuletzt ein Film über das Verzeihen sowie Überwinden von Grenzen und Vorurteilen – gerade im Moment aktueller denn je.

Synopsis
Bernd Trautmann (David Kross), 1923 in Bremen geboren, wird mit 17 Jahren in die Wehrmacht eingezogen. Zum Ende des Zweiten Weltkrieges gerät er in britische Kriegsgefangenschaft und wird in der Nähe von Manchester inhaftiert. Bei einem Fußballspiel unter deutschen Soldaten wird Jack Friar (John Henshaw), Coach des Provinzclubs St. Helens, auf Bernds Talent als Torwart aufmerksam, und engagiert ihn für seinen Verein. Dort verliert er sein Herz an Margaret (Freya Mavor), die hübsche Tochter seines Trainers.
Der Erfolgsverein Manchester City engagiert Bernd „Bert“ Trautmann als Torwart und der Deutsche, der als „Feind“ zur Mannschaft Jack Friars kam, verlässt sie als Freund. Doch in Manchester löst die Verpflichtung des „Nazi-Torwarts“ eine Welle der Entrüstung und des Protests aus. Während des legendären Cup-Finals 1956 sichert Trautmann vor 100.000 Besuchern im Londoner Wembley-Stadion, darunter auch die Queen, seiner Mannschaft den spektakulären Sieg – und gewinnt zugleich die Herzen aller Fußballfans. Was während des Spiels niemand ahnt: Trautmann spielt die letzten 20 Minuten mit einem gebrochenen Halswirbel! Als die Öffentlichkeit davon erfährt, wird der deutsche Torwart in ganz England als Held gefeiert. Seine Geschichte geht um die Welt. Zur gleichen Zeit ereilt ihn jedoch ein tragischer Schicksalsschlag, der sein gesamtes Leben auf den Kopf stellen soll …
 

Pressematerial steht unter www.filmpresskit.de zum Download bereit.

28. January 2019

GLENN CLOSE wins SAG-Award

Available in German. Pressemeldung Glenn Close wurde gestern mit dem Preis der amerikanischen Schauspielgilde, dem SAG-Award, geehrt. Damit führt sie den Triumphzug mit ihrer herausragenden Leistung in DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS (THE WIFE) fort. Glenn Close wurde für ihre Rolle der Joan Castleman ...more

Available in German.

Pressemeldung

Glenn Close wurde gestern mit dem Preis der amerikanischen Schauspielgilde, dem SAG-Award, geehrt. Damit führt sie den Triumphzug mit ihrer herausragenden Leistung in DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS (THE WIFE) fort. Glenn Close wurde für ihre Rolle der Joan Castleman bereits mit dem Golden Globe®, dem Hollywood Actress Award und dem Critics Choice Award ausgezeichnet und ist sowohl für den diesjährigen Oscar® als auch den BAFTA als Beste Hauptdarstellerin nominiert.

DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS – THE WIFE läuft seit dem 3. Januar 2019 im Verleih von SquareOne Entertainment bundesweit in den deutschen Kinos und auch die Presse würdigte bereits zahlreich zum Filmstart die herausragende Leistung der Schauspielerin.

Seit dem 3. Januar 2019 bundesweit im Kino
Im Verleih von SquareOne Entertainment
Im Vertrieb der Twentieth Century Fox of Germany

Inhalt: Joan (Glenn Close) und Joe Castleman (Jonathan Pryce) sind seit fast 40 Jahren verheiratet. Joe gefällt sich als einer der bedeutendsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Er genießt in vollen Zügen die Aufmerksamkeit, die ihm zu Teil wird, diverse Affären inklusive. Seine Frau Joan scheint dabei mit viel Charme, einem scharfen Sinn für Humor und intelligenter Diplomatie die perfekte Unterstützung im Hintergrund. Als Joe für sein literarisches Oeuvre mit dem Nobelpreis ausgezeichnet werden soll, reisen sie gemeinsam nach Schweden. Begleitet werden sie dabei von ihrem Sohn David (Max Irons) – selbst angehender Schriftsteller ohne Vaters Segen. Zwischen hochoffiziellen Empfängen, Ehrfurchtsgebaren und Damenprogramm werden die Risse der Ehe sichtbar und eine unruhige Unzufriedenheit beginnt durch Joans stoische Fassade zu brechen. Zu allem Überfluss werden die Castlemans auch noch von Journalist und Möchtegern-Biograph Nathaniel Bone (Christian Slater) verfolgt, der unnachgiebig versucht, ein dunkles Geheimnis aufzudecken.

Eine Klasse für sich: Die sechsfach Oscar®-nominierte Hollywood-Ikone Glenn Close („Guardians of the Galaxy“, „Albert Nobbs“, „Gefährliche Liebschaften“, „Eine verhängnisvolle Affäre“), die kürzlich für ihre herausragende schauspielerische Leistung in DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS – THE WIFE, mit dem Hollywood Actress Award ausgezeichnet wurde, beweist als perfekte Literaten-Gattin Joan Castleman in DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS – THE WIFE einmal mehr, wie einzigartig und intensiv ihr nuanciertes Spiel ist. Ihr zur Seite steht mit BAFTA-Gewinner Jonathan Pryce („The Man Who Killed Don Quixote“, „Game of Thrones“, „Fluch der Karibik“) ein nicht minder facettenreicher Partner, der eine beindruckende Performance als ihr Ehemann Joe abliefert. Die Nebenrollen sind ebenfalls stark besetzt: Christian Slater („Mr. Robot“, „Nymphomaniac“, „Bobby“) ist als Enthüllungsjournalist Nathaniel Bone zu sehen, Max Irons („Die Frau in Gold“, „Seelen“, „Red Riding Hood“) spielt Sohn David Castleman. Die junge Joan Castleman wird von Glenn Closes Tochter Annie Starke („Albert Nobbs“) überzeugend dargestellt. Mit diesem hochkarätigen Ensemble und in einer dichten, atmosphärischen Inszenierung bringt der schwedische Filmemacher und Gewinner des Silbernen Bären Björn Runge („Daybreak“) nun mit DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS – THE WIFE den Roman der US-Autorin Meg Wolitzer (deutsche Ausgabe „Die Ehefrau“, erschienen im Dumont-Buchverlag) auf die Leinwand. Die scharfen und pointierten Dialoge stammen aus der Feder von Drehbuchautorin Jane Anderson („Ein amerikanischer Quilt“).

Pressematerial steht unter www.filmpresskit.de zum Download bereit.

 

28. January 2019

Academy Award®-Nomination for GLENN CLOSE

Available in German. Pressemeldung Glenn Close ist für ihre grandiose Darstellung der Joan Castleman in DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS (THE WIFE) nun auch für einen Academy Award als Beste Hauptdarstellerin nominiert wurde. Glenn Close erhielt für diese Rolle bereits den Golden Globe® als ...more

Available in German.

Pressemeldung

Glenn Close ist für ihre grandiose Darstellung der Joan Castleman in DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS (THE WIFE) nun auch für einen Academy Award als Beste Hauptdarstellerin nominiert wurde. Glenn Close erhielt für diese Rolle bereits den Golden Globe® als Beste Hauptdarstellerin.
Die 91. Oscar®-Verleihung findet am Sonntag, den 24. Februar 2019 in Los Angeles statt. Die 70-jährige Schauspielerin wurde damit zum siebten Mal in ihrer Karriere für einen Oscar® nominiert.

DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS – THE WIFE läuft seit dem 3. Januar 2019 im Verleih von SquareOne Entertainment bundesweit in den deutschen Kinos und auch die Presse würdigte bereits zahlreich zum Filmstart die herausragende Leistung der Schauspielerin.

Seit dem 3. Januar 2019 bundesweit im Kino
Im Verleih von SquareOne Entertainment
Im Vertrieb der Twentieth Century Fox of Germany

Inhalt: Joan (Glenn Close) und Joe Castleman (Jonathan Pryce) sind seit fast 40 Jahren verheiratet. Joe gefällt sich als einer der bedeutendsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Er genießt in vollen Zügen die Aufmerksamkeit, die ihm zu Teil wird, diverse Affären inklusive. Seine Frau Joan scheint dabei mit viel Charme, einem scharfen Sinn für Humor und intelligenter Diplomatie die perfekte Unterstützung im Hintergrund. Als Joe für sein literarisches Oeuvre mit dem Nobelpreis ausgezeichnet werden soll, reisen sie gemeinsam nach Schweden. Begleitet werden sie dabei von ihrem Sohn David (Max Irons) – selbst angehender Schriftsteller ohne Vaters Segen. Zwischen hochoffiziellen Empfängen, Ehrfurchtsgebaren und Damenprogramm werden die Risse der Ehe sichtbar und eine unruhige Unzufriedenheit beginnt durch Joans stoische Fassade zu brechen. Zu allem Überfluss werden die Castlemans auch noch von Journalist und Möchtegern-Biograph Nathaniel Bone (Christian Slater) verfolgt, der unnachgiebig versucht, ein dunkles Geheimnis aufzudecken.

Eine Klasse für sich: Die sechsfach Oscar®-nominierte Hollywood-Ikone Glenn Close („Guardians of the Galaxy“, „Albert Nobbs“, „Gefährliche Liebschaften“, „Eine verhängnisvolle Affäre“), die kürzlich für ihre herausragende schauspielerische Leistung in DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS – THE WIFE, mit dem Hollywood Actress Award ausgezeichnet wurde, beweist als perfekte Literaten-Gattin Joan Castleman in DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS – THE WIFE einmal mehr, wie einzigartig und intensiv ihr nuanciertes Spiel ist. Ihr zur Seite steht mit BAFTA-Gewinner Jonathan Pryce („The Man Who Killed Don Quixote“, „Game of Thrones“, „Fluch der Karibik“) ein nicht minder facettenreicher Partner, der eine beindruckende Performance als ihr Ehemann Joe abliefert. Die Nebenrollen sind ebenfalls stark besetzt: Christian Slater („Mr. Robot“, „Nymphomaniac“, „Bobby“) ist als Enthüllungsjournalist Nathaniel Bone zu sehen, Max Irons („Die Frau in Gold“, „Seelen“, „Red Riding Hood“) spielt Sohn David Castleman. Die junge Joan Castleman wird von Glenn Closes Tochter Annie Starke („Albert Nobbs“) überzeugend dargestellt. Mit diesem hochkarätigen Ensemble und in einer dichten, atmosphärischen Inszenierung bringt der schwedische Filmemacher und Gewinner des Silbernen Bären Björn Runge („Daybreak“) nun mit DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS – THE WIFE den Roman der US-Autorin Meg Wolitzer (deutsche Ausgabe „Die Ehefrau“, erschienen im Dumont-Buchverlag) auf die Leinwand. Die scharfen und pointierten Dialoge stammen aus der Feder von Drehbuchautorin Jane Anderson („Ein amerikanischer Quilt“).

Pressematerial steht unter www.filmpresskit.de zum Download bereit.

 

22. January 2019

Golden Globe®-Nomination for GLENN CLOSE

Available in German. Pressemeldung   Glenn Close ist für ihre grandiose Darstellung der Joan Castleman in DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS (THE WIFE), als beste Hauptdarstellerin für einen Golden Globe® nominiert worden. Die Golden Globe®-Verleihung findet am 6. Januar 2019 in Los Angeles statt. DIE ...more

Available in German.

Pressemeldung

 

Glenn Close ist für ihre grandiose Darstellung der Joan Castleman in DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS (THE WIFE), als beste Hauptdarstellerin für einen Golden Globe® nominiert worden. Die Golden Globe®-Verleihung findet am 6. Januar 2019 in Los Angeles statt.

DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS – THE WIFE startet am 3. Januar 2019 im Verleih von SquareOne Entertainment in den deutschen Kinos.

Kinostart: 03. Januar 2019
Im Verleih von SquareOne Entertainment
Im Vertrieb der Twentieth Century Fox of Germany

Inhalt: Joan (Glenn Close) und Joe Castleman (Jonathan Pryce) sind seit fast 40 Jahren verheiratet. Joe gefällt sich als einer der bedeutendsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Er genießt in vollen Zügen die Aufmerksamkeit, die ihm zu Teil wird, diverse Affären inklusive. Seine Frau Joan scheint dabei mit viel Charme, einem scharfen Sinn für Humor und intelligenter Diplomatie die perfekte Unterstützung im Hintergrund. Als Joe für sein literarisches Oeuvre mit dem Nobelpreis ausgezeichnet werden soll, reisen sie gemeinsam nach Schweden. Begleitet werden sie dabei von ihrem Sohn David (Max Irons) – selbst angehender Schriftsteller ohne Vaters Segen. Zwischen hochoffiziellen Empfängen, Ehrfurchtsgebaren und Damenprogramm werden die Risse der Ehe sichtbar und eine unruhige Unzufriedenheit beginnt durch Joans stoische Fassade zu brechen. Zu allem Überfluss werden die Castlemans auch noch von Journalist und Möchtegern-Biograph Nathaniel Bone (Christian Slater) verfolgt, der unnachgiebig versucht, ein dunkles Geheimnis aufzudecken.

Eine Klasse für sich: Die sechsfach Oscar®-nominierte Hollywood-Ikone Glenn Close („Guardians of the Galaxy“, „Albert Nobbs“, „Gefährliche Liebschaften“, „Eine verhängnisvolle Affäre“), die kürzlich für ihre herausragende schauspielerische Leistung in DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS – THE WIFE, mit dem Hollywood Actress Award ausgezeichnet wurde, beweist als perfekte Literaten-Gattin Joan Castleman in DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS – THE WIFE einmal mehr, wie einzigartig und intensiv ihr nuanciertes Spiel ist. Ihr zur Seite steht mit BAFTA-Gewinner Jonathan Pryce („The Man Who Killed Don Quixote“, „Game of Thrones“, „Fluch der Karibik“) ein nicht minder facettenreicher Partner, der eine beindruckende Performance als ihr Ehemann Joe abliefert. Die Nebenrollen sind ebenfalls stark besetzt: Christian Slater („Mr. Robot“, „Nymphomaniac“, „Bobby“) ist als Enthüllungsjournalist Nathaniel Bone zu sehen, Max Irons („Die Frau in Gold“, „Seelen“, „Red Riding Hood“) spielt Sohn David Castleman. Die junge Joan Castleman wird von Glenn Closes Tochter Annie Starke („Albert Nobbs“) überzeugend dargestellt. Mit diesem hochkarätigen Ensemble und in einer dichten, atmosphärischen Inszenierung bringt der schwedische Filmemacher und Gewinner des Silbernen Bären Björn Runge („Daybreak“) nun mit DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS – THE WIFE den Roman der US-Autorin Meg Wolitzer (deutsche Ausgabe „Die Ehefrau“, erschienen im Dumont-Buchverlag) auf die Leinwand. Die scharfen und pointierten Dialoge stammen aus der Feder von Drehbuchautorin Jane Anderson („Ein amerikanischer Quilt“).

Pressematerial steht unter www.filmpresskit.de zum Download bereit.

07. January 2019

Golden Globe®-Nomination for GLENN CLOSE

Available in German. Pressemeldung   Glenn Close ist für ihre grandiose Darstellung der Joan Castleman in DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS (THE WIFE), als beste Hauptdarstellerin für einen Golden Globe® nominiert worden. Die Golden Globe®-Verleihung findet am 6. Januar 2019 in Los Angeles statt. DIE ...more

Available in German.

Pressemeldung

 

Glenn Close ist für ihre grandiose Darstellung der Joan Castleman in DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS (THE WIFE), als beste Hauptdarstellerin für einen Golden Globe® nominiert worden. Die Golden Globe®-Verleihung findet am 6. Januar 2019 in Los Angeles statt.

DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS – THE WIFE startet am 3. Januar 2019 im Verleih von SquareOne Entertainment in den deutschen Kinos.

Kinostart: 03. Januar 2019
Im Verleih von SquareOne Entertainment
Im Vertrieb der Twentieth Century Fox of Germany

Inhalt: Joan (Glenn Close) und Joe Castleman (Jonathan Pryce) sind seit fast 40 Jahren verheiratet. Joe gefällt sich als einer der bedeutendsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Er genießt in vollen Zügen die Aufmerksamkeit, die ihm zu Teil wird, diverse Affären inklusive. Seine Frau Joan scheint dabei mit viel Charme, einem scharfen Sinn für Humor und intelligenter Diplomatie die perfekte Unterstützung im Hintergrund. Als Joe für sein literarisches Oeuvre mit dem Nobelpreis ausgezeichnet werden soll, reisen sie gemeinsam nach Schweden. Begleitet werden sie dabei von ihrem Sohn David (Max Irons) – selbst angehender Schriftsteller ohne Vaters Segen. Zwischen hochoffiziellen Empfängen, Ehrfurchtsgebaren und Damenprogramm werden die Risse der Ehe sichtbar und eine unruhige Unzufriedenheit beginnt durch Joans stoische Fassade zu brechen. Zu allem Überfluss werden die Castlemans auch noch von Journalist und Möchtegern-Biograph Nathaniel Bone (Christian Slater) verfolgt, der unnachgiebig versucht, ein dunkles Geheimnis aufzudecken.

Eine Klasse für sich: Die sechsfach Oscar®-nominierte Hollywood-Ikone Glenn Close („Guardians of the Galaxy“, „Albert Nobbs“, „Gefährliche Liebschaften“, „Eine verhängnisvolle Affäre“), die kürzlich für ihre herausragende schauspielerische Leistung in DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS – THE WIFE, mit dem Hollywood Actress Award ausgezeichnet wurde, beweist als perfekte Literaten-Gattin Joan Castleman in DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS – THE WIFE einmal mehr, wie einzigartig und intensiv ihr nuanciertes Spiel ist. Ihr zur Seite steht mit BAFTA-Gewinner Jonathan Pryce („The Man Who Killed Don Quixote“, „Game of Thrones“, „Fluch der Karibik“) ein nicht minder facettenreicher Partner, der eine beindruckende Performance als ihr Ehemann Joe abliefert. Die Nebenrollen sind ebenfalls stark besetzt: Christian Slater („Mr. Robot“, „Nymphomaniac“, „Bobby“) ist als Enthüllungsjournalist Nathaniel Bone zu sehen, Max Irons („Die Frau in Gold“, „Seelen“, „Red Riding Hood“) spielt Sohn David Castleman. Die junge Joan Castleman wird von Glenn Closes Tochter Annie Starke („Albert Nobbs“) überzeugend dargestellt. Mit diesem hochkarätigen Ensemble und in einer dichten, atmosphärischen Inszenierung bringt der schwedische Filmemacher und Gewinner des Silbernen Bären Björn Runge („Daybreak“) nun mit DIE FRAU DES NOBELPREISTRÄGERS – THE WIFE den Roman der US-Autorin Meg Wolitzer (deutsche Ausgabe „Die Ehefrau“, erschienen im Dumont-Buchverlag) auf die Leinwand. Die scharfen und pointierten Dialoge stammen aus der Feder von Drehbuchautorin Jane Anderson („Ein amerikanischer Quilt“).

Pressematerial steht unter www.filmpresskit.de zum Download bereit.

06. December 2018

THE WIFE – Release Date

Available in German. Pressemeldung   THE WIFE mit Glenn Close, Jonathan Pryce, Christian Slater, Max Irons, Annie Starke u.v.a. Ab 3. Januar 2019 im Kino Joan (Glenn Close) und Joe Castleman (Jonathan Pryce) sind seit fast 40 Jahren verheiratet. Joe gefällt sich als einer der bedeutendsten ...more

Available in German.

Pressemeldung

 

THE WIFE

mit Glenn Close, Jonathan Pryce, Christian Slater, Max Irons, Annie Starke u.v.a.

Ab 3. Januar 2019 im Kino

Joan (Glenn Close) und Joe Castleman (Jonathan Pryce) sind seit fast 40 Jahren verheiratet. Joe gefällt sich als einer der bedeutendsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Er genießt in vollen Zügen die Aufmerksamkeit, die ihm zu Teil wird, diverse Affären inklusive. Seine Frau Joan scheint dabei mit viel Charme, einem scharfen Sinn für Humor und intelligenter Diplomatie die perfekte Unterstützung im Hintergrund. Als Joe für sein literarisches Oeuvre mit dem Nobelpreis ausgezeichnet werden soll, reisen sie gemeinsam nach Schweden. Begleitet werden sie dabei von ihrem Sohn David (Max Irons) – selbst angehender Schriftsteller ohne Vaters Segen. Zwischen hochoffiziellen Empfängen, Ehrfurchtsgebaren und Damenprogramm werden die Risse der Ehe sichtbar und eine unruhige Unzufriedenheit beginnt durch Joans stoische Fassade zu brechen. Zu allem Überfluss werden die Castlemans auch noch von Journalist und Möchtegern-Biograph Nathaniel Bone (Christian Slater) verfolgt, der unnachgiebig versucht, ein dunkles Geheimnis aufzudecken.

Eine Klasse für sich: Die sechsfach Oscar®-nominierte Hollywood-Ikone Glenn Close („Guardians of the Galaxy“, „Albert Nobbs“, „Gefährliche Liebschaften“, „Eine verhängnisvolle Affäre“) beweist als perfekte Literaten-Gattin Joan Castleman in THE WIFE einmal mehr, wie einzigartig und intensiv ihr nuanciertes Spiel ist. Ihr zur Seite steht mit BAFTA-Gewinner Jonathan Pryce („The Man Who Killed Don Quixote“, „Game of Thrones“, „Fluch der Karibik“) ein nicht minder facettenreicher Partner, der eine beindruckende Performance als ihr Ehemann Joe abliefert. Die Nebenrollen sind ebenfalls stark besetzt: Christian Slater („Mr. Robot“, „Nymphomaniac“, „Bobby“) ist als Enthüllungsjournalist Nathaniel Bone zu sehen, Max Irons („Die Frau in Gold“, „Seelen“, „Red Riding Hood“) spielt Sohn David Castleman. Die junge Joan Castleman wird von Glenn Closes Tochter Annie Starke („Albert Nobbs“) überzeugend dargestellt. Mit diesem hochkarätigen Ensemble und in einer dichten, atmosphärischen Inszenierung bringt der schwedische Filmemacher und Gewinner des Silbernen Bären Björn Runge („Daybreak“) nun mit THE WIFE den gleichnamigen Roman der US-Autorin Meg Wolitzer (deutsche Ausgabe „Die Ehefrau“, erschienen im Dumont-Buchverlag) auf die Leinwand. Die scharfen und pointierten Dialoge stammen aus der Feder von Drehbuchautorin Jane Anderson („Ein amerikanischer Quilt“).

03. Januar 2019
im Verleih von SquareOne Entertainment
im Vertrieb der Twentieth Century Fox of Germany

Pressematerial steht in Kürze unter www.filmpresskit.de zum Download bereit.

 

23. October 2018

TRAUTMANN world premiere at the 14th Zurich Film Festival

Available in German. Pressemeldung   Vor einem begeisterten Publikum und in Anwesenheit der Hauptdarsteller David Kross und Freya Mavor sowie Regisseur Marcus H. Rosenmüller fand am 1. Oktober 2018 die Weltpremiere von TRAUTMANN beim 14. Zurich Film Festival statt. Kinostart: 14. März 2019 Im Verleih ...more

Available in German.

Pressemeldung

 

Vor einem begeisterten Publikum und in Anwesenheit der Hauptdarsteller David Kross und Freya Mavor sowie Regisseur Marcus H. Rosenmüller fand am 1. Oktober 2018 die Weltpremiere von TRAUTMANN beim 14. Zurich Film Festival statt.

Kinostart: 14. März 2019
Im Verleih von SquareOne Entertainment
Im Vertrieb der Twentieth Century Fox of Germany

Bernd Trautmann (David Kross), 1923 in Bremen geboren, wird mit 17 Jahren in die Wehrmacht eingezogen. Zum Ende des Zweiten Weltkrieges gerät er in britische Kriegsgefangenschaft und wird in der Nähe von Manchester inhaftiert. Bei einem Fußballspiel unter deutschen Soldaten wird Jack Friar (John Henshaw), Coach des Provinzclubs St. Helens, auf Bernds Talent als Torwart aufmerksam, und engagiert ihn für seinen Verein. Dort verliert er sein Herz an Margaret (Freya Mavor), die hübsche Tochter seines Trainers.

Der Erfolgsverein Manchester City engagiert Bernd „Bert“ Trautmann als Torwart und der Deutsche, der als „Feind“ zur Mannschaft Jack Friars kam, verlässt sie als Freund. Doch in Manchester löst die Verpflichtung des „Nazi-Torwarts“ eine Welle der Entrüstung und des Protests aus. Während des legendären Cup-Finals 1956 sichert Trautmann vor 100.000 Besuchern im Londoner Wembley-Stadion, darunter auch die Queen, seiner Mannschaft den spektakulären Sieg – und gewinnt zugleich die Herzen aller Fußballfans. Was während des Spiels niemand ahnt: Trautmann spielt die letzten 20 Minuten mit einem gebrochenen Halswirbel! Als die Öffentlichkeit davon erfährt, wird der deutsche Torwart in ganz England als Held gefeiert. Seine Geschichte geht um die Welt. Zur gleichen Zeit ereilt ihn jedoch ein tragischer Schicksalsschlag, der sein gesamtes Leben auf den Kopf stellen soll …

Marcus H. Rosenmüller setzt der deutschen Torhüter-Legende Bert Trautmann ein beeindruckendes Denkmal. Der Film ist aber nicht nur ein faszinierendes Biopic über einen phänomenalen Fußballer, der Film erzählt auch die bewegende Nachkriegs-Liebesgeschichte zwischen dem Deutschen Bert und der jungen Engländerin Margaret. Ihre tiefe, bedingungslose Liebe zueinander steht auch für Versöhnung und Völkerverständigung, für Verzeihen und das Überwinden von Grenzen und Vorurteilen.

Bereits am 20. September wurde TRAUTMANN im Rahmen der Filmkunstmesse Leipzig mit dem Jugendjurypreis 2018 ausgezeichnet.

 

TRAUTMANN startet am 14. März 2019 in den deutschen Kinos.

Pressematerial steht unter www.filmpresskit.de zum Download bereit.

02. October 2018

The Extraordinary Journey of the Fakir – Release Date

Available in German. Pressemeldung   Die Rasante Bestseller-Verfilmung von Ken Scott startet am 29. November 2018 bundesweit im Kino Die Verfilmung des Bestsellers von Romain Puértolas ist mit dem indischen Kinostar Dhanush, Bérénice Bejo (THE ARTIST, DREI ZINNEN), Erin Moriarty (CAPTAIN FANTASTIC – EINMAL ...more

Available in German.

Pressemeldung

 

Die Rasante Bestseller-Verfilmung von Ken Scott startet am 29. November 2018 bundesweit im Kino

Die Verfilmung des Bestsellers von Romain Puértolas ist mit dem indischen Kinostar Dhanush, Bérénice Bejo (THE ARTIST, DREI ZINNEN), Erin Moriarty (CAPTAIN FANTASTIC – EINMAL WILDNIS UND ZURÜCK), Gérard Jugnot (DIE KINDER DES MONSIEUR MATHIEU, DER KLEINE NICK) und Barkhad Abdi (BLADE RUNNER 2049, CAPTAIN PHILLIPS) hochkarätig besetzt und erzählt von dem Fakir Aja, den ein unscheinbarer Kleiderschrank auf eine abenteuerliche Reise sendet und die große Liebe suchen lässt. In umwerfenden Bildern und mit erfrischendem Humor gelingt Regisseur Ken Scott die Geschichte einer atemberaubenden Reise, die nicht nur Ajas Herz bezaubert.

DIE UNGLAUBLICHE REISE DES FAKIRS, DER IN EINEM KLEIDERSCHRANK FESTSTECKTE

Ein Film von Ken Scott
mit Dhanush, Bérénice Bejo, Erin Moriarty, Gérard Jugnot, Barkhad Abdi
Frankreich, Indien, Belgien 2018, 100 Minuten

Kinostart: 29. November 2018

im Verleih von capelight pictures und SquareOne Entertainment

Der junge Straßenkünstler Aja verdient sich seinen Lebensunterhalt in den quirligen Gassen Mumbais. Doch eine Frage beschäftigt ihn seit frühester Kindheit: Wer war sein Vater? Erst nach dem Tod seiner Mutter entdeckt er eine Spur, die nach Paris führt. Kurzentschlossen macht Aja sich auf die Reise in die „Stadt der Liebe“, wo er gleich am ersten Tag die bezaubernde Amerikanerin Marie kennenlernt. Bevor Aja jedoch die Chance bekommt, ihr Herz zu erobern, verschlägt es ihn auf eine spektakuläre Reise quer durch Europa, die ihren kuriosen Anfang in einem unscheinbaren Kleiderschrank eines Möbelhauses nimmt. Ajas abenteuerlicher Trip folgt völlig unvorhersehbaren Pfaden, auf denen der optimistische junge Mann die Eigentümlichkeiten des europäischen Kontinents kennenlernt: Er stößt auf Widerstände und Konflikte, erlebt aber auch tiefe Freundschaft und große Herzlichkeit.

In der farbenfrohen Feelgood-Komödie und Verfilmung des internationalen Roman-Bestsellers von Romain Puértolas erzählt Regisseur Ken Scott („Starbuck“) mit überbordender Energie und viel augenzwinkerndem Humor die fesselnde Geschichte von Ajas unglaublicher Reise zu sich selbst –  und zur Liebe seines Lebens. In der Hauptrolle verzaubert Indiens Superstar Dhanush, die Nebenrollen sind hochkarätig besetzt mit den Oscar®-Nominierten Bérénice Bejo („The Artist“) und Barkhad Abdi („Captain Phillips“) sowie Frankreichs Publikumsliebling Gérard Jugnot („Die Kinder des Monsieur Matthieu“). DIE UNGLAUBLICHE REISE DES FAKIRS, DER IN EINEM KLEIDERSCHRANK FESTSTECKTE entführt das Publikum in einen magischen Strudel der Zufälle und Möglichkeiten, der so bewegend, schillernd und witzig ist wie das Leben selbst!

03. August 2018

BOOK CLUB – Release Date

Available in German. Pressemeldung   BOOK CLUB – Das Beste kommt noch Ab 13. September 2018 im Kino Mit „Mr. Greys“ Hilfe zu Mr. Right? Vivian (Jane Fonda), Diane (Diane Keaton), Carol (Mary Steenburgen) und Sharon (Candice Bergen) gehen schon ihr halbes Leben gemeinsam durch dick ...more

Available in German.

Pressemeldung

 

BOOK CLUB – Das Beste kommt noch
Ab 13. September 2018 im Kino

Mit „Mr. Greys“ Hilfe zu Mr. Right? Vivian (Jane Fonda), Diane (Diane Keaton), Carol (Mary Steenburgen) und Sharon (Candice Bergen) gehen schon ihr halbes Leben gemeinsam durch dick und dünn, ihr monatlicher „Book Club“ ist für alle ein Pflichttermin und bei jeder Menge Wein sind Männer da meist kein Thema mehr. Doch dann präsentiert Vivian ihren Freundinnen als neue Buchclub-Lektüre „Fifty Shades of Grey“, den Bestsellerroman von E.L. James. Und prompt stellen die erotischen Fantasien das Leben der Damen auf den Kopf und mehr oder weniger freiwillig finden sie sich in ebenso witzigen wie berührenden amourösen Verwicklungen verstrickt…

Das Wort ‚Ikone’ wird im Showbusiness gerne überstrapaziert. Aber kein Ausdruck passt besser auf jede der vier Hauptdarstellerinnen von BOOK CLUB – Das Beste kommt noch. Welcher Film vereint schon die drei Oscar®-Preisträgerinnen Jane Fonda („Das China-Syndrom“, TV-Hit „Grace and Frankie“), Diane Keaton („Der Stadtneurotiker“, „Alle Jahre wieder – Weihnachten mit den Coopers“) und Mary Steenburgen („Melvin und Howard“, „The Help“) und Golden Globe®-Gewinnerin Candice Bergen („Der Wind und der Löwe“, Serienerfolg „Murphy Brown“)?

Das Regiedebüt von Bill Holderman (Regie/Buch/Produktion) erzählt auf ebenso komische wie berührende Weise, dass es nie zu spät ist, das nächste Kapitel im Leben zum besten zu machen. Bei dieser Erkenntnis werden die vier weiblichen Superstars von ähnlich hochkarätigen männlichen Partnern, darunter Oscar®-Preisträger Richard Dreyfuss („Der weiße Hai“, „R.E.D. – Älter, härter besser“), Golden Globe®-Gewinner Don Johnson („Miami Vice“, „Django Unchained“), dem Oscar®-Nominierten Andy Garcia („Black Rain“, „Max Steel) und dem Golden Globe®-Nominierten Craig T. Nelson („Parenthood“) unterstützt.

In den USA avancierte BOOK CLUB zum absoluten Überraschungshit der aktuellen Kinosaison: Über 62 Mio $ Box-Office (Stand 21. Juni 2018) zeigen, wie gut die Kombination aus geballter Starpower und einer unglaublich witzigen Story funktioniert!

 

Kinostart: 13. September im Verleih von SquareOne Entertainment und Telepool

im Vertrieb der Twentieth Century Fox of Germany

 

22. June 2018

DIE BRILLANTE MADEMOISELLE NEÏLA – opening film at the 29th Filmfest Emden

Available in German. Es ist Juni – und damit wieder Filmfestzeit in Emden und auf der Insel Norderney. Zum 29. Mal werden die Seehafenstadt an der Ems und die Nordseeinsel zum Treffpunkt von Filmschaffenden und Filmenthusiasten aus Deutschland und dem europäischen ...more

Available in German.

Es ist Juni – und damit wieder Filmfestzeit in Emden und auf der Insel Norderney. Zum 29. Mal werden die Seehafenstadt an der Ems und die Nordseeinsel zum Treffpunkt von Filmschaffenden und Filmenthusiasten aus Deutschland und dem europäischen Ausland.

Heute, am 6. Juni 2018, eröffnet nun das Filmfest mit Yvan Attals wortgewandter französischer Komödie DIE BRILLANTE MADEMOISELLE NEïLA. Der Film wird als deutsche Erstaufführung zeitgleich in Emden und auf Norderney gezeigt. Am 14. Juni 2018 kommt DIE BRILLANTE MADEMOISELLE NEïLA dann im Verleih von SquareOne Entertainment und Universum Film bundesweit in die Kinos.

Mit Daniel Auteuil und Camélia Jordana
Regie: Yvan Attal
Kinostart: 14. Juni 2018

Weitere Presseinformationen und Bilder stehen online für Sie bereit unter:
www.squareone-universumfilm.de/presse

Facebook:
https://www.facebook.com/MademoiselleNeila.derFilm

Website:
www.die-brillante-mademoiselle-neila.de

SCHMIDT SCHUMACHER hat die Pressebetreuung zu DIE BRILLANTE MADEMOISELLE NEÏLA übernommen. Bei Fragen und Wünschen erreichen Sie Barbara Schmidt und Claudia Kettner unter der Telefonnummer 030 / 263913-0 oder per Email: info@schmidtschumacher.de.

06. June 2018

THE STRANGERS: PREY AT NIGHT – Release Date

Available in German. THE STRANGERS: PREY AT NIGHT mit Christina Hendricks, Martin Henderson, Bailee Madison, Lewis Pullman Regie: Johannes Roberts Kinostart: 21. Juni 2018 im Verleih von SquareOne Entertainment und Universum Film im Vertrieb der Twentieth Century Fox of Germany Cindy (Christina Hendricks) und ihr Ehemann Mike (Martin ...more

Available in German.

THE STRANGERS: PREY AT NIGHT

mit

Christina Hendricks, Martin Henderson, Bailee Madison, Lewis Pullman

Regie: Johannes Roberts

Kinostart: 21. Juni 2018

im Verleih von SquareOne Entertainment und Universum Film
im Vertrieb der Twentieth Century Fox of Germany

Cindy (Christina Hendricks) und ihr Ehemann Mike (Martin Henderson) begeben sich mit ihrer rebellischen Teenager-Tochter Kinsey (Bailee Madison) und ihrem Sohn Luke (Lewis Pullman) in den Familienurlaub. Doch der Trip entpuppt sich schon bald als unvorstellbarer Albtraum. Nachdem die Vier ihre Unterkunft in einem abgelegenen Trailerpark bezogen haben, beginnt mit einem Klopfen an der Tür eine Nacht voller Terror, aus der es kein Entrinnen gibt. Drei maskierte Fremde mit tödlichen Absichten zwingen die Familie dazu, gemeinsam um ihr Leben zu kämpfen…

Zehn Jahre nach dem Erfolg von THE STRANGERS von Bryan Bertino terrorisieren in THE STRANGERS: OPFERNACHT erneut psychopathische, maskierte Angreifer unerbittlich ihre arglosen Opfer. Bertino verfasste für den zweiten Teil das Drehbuch, Regie führte Johannes Roberts (THE OTHER SIDE OF THE DOOR, 47 METERS DOWN). In der Rolle der Mutter ist „Mad Men“-Star Christina Hendricks zu sehen, ihren Mann spielt Martin Henderson (EVEREST, „Grey´s Anatomy“). Die Kinder werden von Bailee Madison („Once Upon a Time – Es war einmal…“) und Lewis Pullman (BATTLE OF THE SEXES – GEGEN JEDE REGEL) verkörpert. Stylische Bilder, eine durchgängig hohe Spannung und ein mitreißender 80er-Jahre-Soundtrack schaffen eine fesselnde Atmosphäre, die den Zuschauer bis zum fulminanten Finale in ihrem Bann hält.

Das Pressematerial steht unter
http://www.squareone-universumfilm.de/presse
in Kürze zum Download zur Verfügung.

public insight hat die Pressebetreuung von THE STRANGERS: OPFERNACHT übernommen. Für weitere Informationen können Sie sich gerne an Anna Rilz unter 089 / 78 79 79 9-15 und an arilz@publicinsight.de wenden.

Bei Fragen an SquareOne Entertainment wenden Sie sich bitte an Claudia Schnierle unter der Tel.  089 / 21 21 15 0 oder per E-Mail: presse@squareone-ent.com

10. April 2018

DIE BRILLANTE MADEMOISELLE NEÏLA – Release Date

Available in German.   DIE BRILLANTE MADEMOISELLE NEÏLA mit Daniel Auteuil und Camélia Jordana Regie: Yvan Attal Kinostart: 14. Juni 2018 im Verleih von SquareOne Entertainment und Universum Film im Vertrieb der Twentieth Century Fox of Germany Neïla Salah (Camélia Jordana) hat es geschafft. Sie wurde an der renommierten ...more

Available in German.

 

DIE BRILLANTE MADEMOISELLE NEÏLA

mit
Daniel Auteuil und Camélia Jordana

Regie: Yvan Attal

Kinostart: 14. Juni 2018

im Verleih von SquareOne Entertainment und Universum Film
im Vertrieb der Twentieth Century Fox of Germany

Neïla Salah (Camélia Jordana) hat es geschafft. Sie wurde an der renommierten Pariser Assas Law School angenommen und ist auf dem Weg, sich endlich ihren großen Traum zu erfüllen und Anwältin zu werden. Doch schon am ersten Tag läuft alles schief. Neïla kommt zu spät. Ausgerechnet zur Vorlesung von Professor Pierre Mazard (Daniel Auteuil), der für sein provokantes Verhalten und seine verbalen Ausfälle bekannt ist. In seiner so gar nicht politisch-korrekten Art nimmt er die junge Studentin vor versammeltem Hörsaal sofort aufs Korn. Doch diese Begegnung bleibt nicht ohne Folgen. Mazard wird von der Universitätsleitung vor die Wahl gestellt: Entweder er verlässt die Uni oder er glättet die Wogen, indem er Neïla hilft, einen prestigeträchtigen Rhetorikwettbewerb zu gewinnen. Neïla ist alles andere als begeistert über das unerwartete Engagement – schließlich könnten sie und der zynische, elitäre Professor nicht unterschiedlicher sein. Und doch gelingt es den beiden mit der Zeit, hinter die spröde Fassade des anderen zu blicken und sie entdecken, dass es einiges voneinander zu lernen gibt.

Mit Witz und jeder Menge Charme gelingt Regisseur Yvan Attal in DIE BRILLANTE MADEMOISELLE NEÏLA (OT: „Le Brio“) eine wunderbare Komödie über zwei starke Charakterköpfe, deren Zusammenprall das Leben des anderen für immer verändert. DIE BRILLANTE MADEMOISELLE NEÏLA ist die fünfte Regiearbeit des französischen Schauspielers Yvan Attal („The Jews“, „Meine Frau, die Schauspielerin“). In den Hauptrollen sind die französische Darstellerlegende Daniel Auteuil („Caché“, „Die Frau auf der Brücke“) und die vor allem auch als Sängerin bekannte Camélia Jordana („Voll verschleiert“, „Bird People“) zu sehen. Camélia Jordana erhielt dieses Jahr für ihre Leistung als Neïla einen César als Beste Nachwuchsdarstellerin. Zwei weitere César-Nominierungen gab es für den Besten Film sowie für Daniel Auteuil als Bester Schauspieler.

Erstes Pressematerial steht in Kürze unter www.squareone-universumfilm.de/presse zur Verfügung.

SCHMIDT SCHUMACHER hat die Pressebetreuung zu DIE BRILLANTE MADEMOISELLE NEÏLA übernommen. Bei Fragen und Wünschen erreichen Sie Barbara Schmidt und Claudia Kettner unter der Telefonnummer 030 / 263913-0 oder per Email: info@schmidtschumacher.de.

 

Bei Fragen an SquareOne Entertainment wenden Sie sich bitte an Claudia Schnierle unter der Tel.  089 / 21 21 15 0 oder per E-Mail: presse@squareone-ent.com

06. April 2018

MOLLY´S GAME – ALLES AUF EINE KARTE Academy Award® nomination for Aaron Sorkin

Available in German. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, wir freuen uns sehr, Ihnen mitzuteilen, dass Autor und Regisseur Aaron Sorkin für MOLLY´S GAME – ALLES AUF EINE KARTE heute eine Nominierung für das Beste adaptierte Drehbuch erhielt. Sorkin hat ...more

Available in German.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns sehr, Ihnen mitzuteilen, dass Autor und Regisseur Aaron Sorkin für MOLLY´S GAME – ALLES AUF EINE KARTE heute eine Nominierung für das Beste adaptierte Drehbuch erhielt. Sorkin hat bereits 2011 einen Oscar® für THE SOCIAL NETWORK gewonnen und war 2012 für MONEYBALL nominiert.

Die Verleihung der 90. Academy Awards® findet am Sonntag, den 4. März 2018 in Los Angeles statt.

mit

Jessica Chastain, Idris Elba,
Kevin Costner, Michael Cera

 Regie: Aaron Sorkin

MOLLY’S GAME erzählt die unglaubliche, wahre Geschichte von Molly Bloom (Jessica Chastain), einer ehemaligen olympischen Skifahrerin, die über zehn Jahre hinweg den exklusivsten geheimen Poker-Ring der Welt betrieben hat. Als sie eines Nachts von schwer bewaffneten FBI-Agenten festgenommen wird, bedeutet es das Ende ihrer kriminellen Karriere. Zu ihren Poker-Gästen gehörten Hollywood-Stars, Sportgrößen, erfolgreiche Wirtschaftsbosse und zuletzt auch – von ihr angeblich unbemerkt – die russische Mafia. Nach ihrer Verhaftung wird Rechtsanwalt Charlie Jaffey (Idris Elba) zu ihrem engsten Verbündeten. Doch um Molly zu verteidigen, muss Jaffey hundertprozentig von ihrer Unschuld überzeugt sein: Wie viel wusste sie wirklich von illegalen Machenschaften hinter den Kulissen ihrer Pokernächte? Und warum besteht sie darauf, die Namen ihrer prominenten Kunden zu verschweigen? Welches Spiel spielt Molly Bloom wirklich?

 Die Hauptrollen spielen Jessica Chastain, Idris Elba, Kevin Costner, Michael Cera und Chris O’Dowd. Regie führt Oscar®-Preisträger Aaron Sorkin („The Social Network“), der auch das Drehbuch nach Molly Blooms Buch „Molly’s Game: Der Insiderbericht über die Pokerrunde der Stars“ schrieb.

Kinostart: 8. März im Verleih von SquareOne Entertainment und Telepool
im Vertrieb der Twentieth Century Fox of Germany

Das deutsche Filmplakat sowie erstes Bild- und Pressematerial finden Sie unter www.filmpresskit.de.

Schmidt Schumacher Presseagentur hat die Pressearbeit zu MOLLY´S GAME – Alles auf eine Karte übernommen. Bei Rückfragen und Wünschen wenden Sie sich bitte direkt an Barbara Schmidt und Anna Schattkowsky unter Tel. 030 / 26 39 13 0 oder per E-Mail: info@schmidtschumacher.de

Die Online und Social Media-Presse wird von VOLL:KONTAKT betreut, bitte wenden Sie sich hierzu an Lukas Jureczko unter 040 / 52 47 231 -44 oder lukas.jureczko@vollkontakt.com.

Bei Fragen an SquareOne Entertainment wenden Sie sich bitte an Claudia Schnierle unter der Tel.  089 / 21 21 15 0 oder per E-Mail: presse@squareone-ent.com

23. January 2018

2 Golden Globe-Nominations for MOLLY’S GAME – ALLES AUF EINE KARTE

Available in German. Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns sehr, Ihnen mitzuteilen, dass Jessica Chastain für ihre Darstellung in Aaron Sorkins MOLLY´S GAME – ALLES AUF EINE KARTE für einen Golden Globe® als Beste Hauptdarstellerin in der Kategorie Drama nominiert ...more

Available in German.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns sehr, Ihnen mitzuteilen, dass Jessica Chastain für ihre Darstellung in Aaron Sorkins MOLLY´S GAME – ALLES AUF EINE KARTE für einen Golden Globe® als Beste Hauptdarstellerin in der Kategorie Drama nominiert wurde. Jessica Chastain wurde bereits 2012 für ZERO DARK THIRTY mit dem Golden Globe® ausgezeichnet und war zusätzlich dreimal nominiert. Auch Autor und Regisseur Aaron Sorkin erhielt für MOLLY´S GAME – ALLES AUF EINE KARTE eine Nominierung für das Beste Drehbuch. Sorkin hat bisher zweimal den Golden Globe® gewonnen (2015 für STEVE JOBS und 2011 für THE SOCIAL NETWORK) und war fünfmal nominiert.

Die Verleihung der 75. Golden Globes® findet am 7. Januar 2018 in Los Angeles statt. SquareOne Entertainment und Telepool bringen MOLLY´S GAME – ALLES AUF EINE KARTE am 8. März in die deutschen Kinos.

Mit Jessica Chastain, Idris Elba, Kevin Costner, Michael Cera

Regie Aaron Sorkin

MOLLY’S GAME erzählt die spektakuläre, wahre Geschichte von Molly Bloom (Jessica Chastain), einer ehemaligen olympischen Skifahrerin, die über zehn Jahre hinweg den exklusivsten geheimen Poker-Ring der Welt betrieben hat. Als sie eines Nachts von schwer bewaffneten FBI-Agenten festgenommen wird, bedeutet es das Ende ihrer kriminellen Karriere. Zu ihren Poker-Gästen gehörten Hollywood-Stars, Sportgrößen, erfolgreiche Geschäftsleute und zuletzt auch – von ihr angeblich unbemerkt – die russische Mafia. Nach ihrer Verhaftung wird Rechtsanwalt Charlie Jaffey (Idris Elba) zu ihrem engsten Verbündeten. Doch um Molly zu verteidigen, muss Jaffey hundertprozentig von ihrer Unschuld überzeugt sein: Wie viel wusste sie wirklich von illegalen Machenschaften hinter den Kulissen ihrer Pokernächte? Und warum besteht sie darauf, die Namen ihrer prominenten Kunden zu verschweigen? Welches Spiel spielt Molly Bloom wirklich?

Die Hauptrollen spielen Jessica Chastain, Idris Elba, Kevin Costner, Michael Cera und Chris O’Dowd. Regie führt Oscar®-Preisträger Aaron Sorkin („The Social Network“), der auch das Drehbuch nach Molly Blooms Buch „Molly’s Game: Der Insiderbericht über die Pokerrunde der Stars“ schrieb.

Kinostart: 8. März im Verleih von SquareOne Entertainment und Telepool
im Vertrieb der Twentieth Century Fox of Germany

11. December 2017